Startseite Ausbildungsbetriebe Fördermitglieder Aktuelles Stellenangebote Immobilien Links


Verband Vorstand Satzung
Vorteile
der Mitgliedschaft

Mitglied im
DEHOGA werden

Kontakt

Hotel- und Gaststättenverband Kreis Bergstrasse e.V. - designed by CDH-Service EMIG

Café Mäule
Café

Rathausstr. 18
64668 Rimbach

Tel.: 06253-7374
Fax: 06253-6690

Kuchendesigner@web.de
Öffnungszeiten:
Dienstag bis Freitag
6.00-12.30 Uhr und 14.30-18.30 Uhr

Samstag 6.00-13.00 Uhr

Sonntag 13.00-18.00 Uhr


Ruhetag:
Montag

Räumlichkeiten
Café 35 Plätze
Terrasse 12-15 Plätze




Dorfschänke Mitlechtern
Gasthaus/Gaststätte

Igelsbacher Straße 1
64668 Rimbach-Mitlechtern

Tel.: 06253-6254

info@dorfschaenke-mitlechtern.de
http://www.dorfschaenke-mitlechtern.de

Öffnungszeiten:
Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag ab 16.00 Uhr
Sonn- und Feiertage ab 10.30 Uhr


Ruhetag:
Mittwoch und Samstag

Art des gastronomischen Angebotes
Traditionelle Odenwälder Küche:
Wurst und Schinken aus eigener Haltung und Schlachtung
Apfelwein aus eigener Kelterei, Äpfel von eigenen Streuobstwiesen, Kochkäse aus eigener Herstellung, Kartoffelspezialitäten,
regionale Erzeugnisse

Räumlichkeiten
Gaststube 100 Plätze
Nebenzimmer 20 Plätze
Gartenwirtschaft bis zu 50 Plätze

Alter Tanzsaal für Kulturveranstaltungen und Feierlichkeiten
- Stuhlreihen, ohne Bühne bis zu 90 Plätze
- mit Tischen, inkl. Bühne bis zu 90 Plätze
Tagungsmöglichkeit besteht.

Sonstiges
Großer Hof mit Schaukel

Schöner alter Tanzsaal mit Bühne



Kreiswald
Ferienwohnung Gasthaus/Gaststätte Restaurant

Im Kreiswald 9
64668 Rimbach-Kreiswald

Tel.: 06253-972146
Fax: 06253-972147

kreiswald@t-online.de
http://www.kreiswald.de

Öffnungszeiten:
Sa-Mi 11.00-21.00 Uhr

Ruhetag:
Donnerstag und Freitag

Näheres zum Beherbergungsbetrieb:
Die Ferienwohnung "Edelbrenner" hat 40qm im Dachgeschoss unseres Hauses mit Balkon und ist für 2 bis max. 4 Personen geeignet.

Mindestaufenthalt 4 Tage

für 2 Personen 35,00 € pro Tag
jede weitere Person 8,00 € pro Tag
Endreinigung 25,00 €

Bettwäsche und Handtücher werden gestellt.
Nichtraucher
keine Tiere
Waschmaschine und Garage auf Anfrage
Backofen, Mirkowelle
Entfernung zum Bahnhof Rimbach 4km
Linientaxi an Werktagen


Art des gastronomischen Angebotes
Landgasthaus mit regionaler saisonaler Küche und Brennermenüs

Räumlichkeiten
1 Raum 50 Plätze
1 Raum 60 Plätze
Terrasse 80 Plätze

Sonstiges
Eigene Brennerei
Edelbrandverkostung
ruhige Lage
Wanderwege
großer Parkplatz

Nibelungen-Produkt Februar 2008
Edelbrandritter im Nibelungenland mit Kreiswälder Edelbrennerzertifikat

Das Nibelungen-Produkt „Edelbrandritter im Nibelungenland mit Kreiswälder Edelbrennerzertifikat“ im Februar 2008 hat einen eingebauten Spaßfaktor: Denn live dabei sein, wenn ein Edelbrand entsteht und das Ganze mit einem Menü genießen, um anschließend zum sogenannten „Edelbrandritter“ geschlagen zu werden, ist schon eine Gaudi - besonders wenn das Event als Firmen- oder Vereinsausflug wahrgenommen wird.
Nach dem Empfang der Teilnehmer durch den Hausherrn und Edelbrenner Gerhard Fritz wird der Brennkessel beispielsweise mit Quittenmaische gefüllt und angeheizt. Der Brenner erklärt den Gästen, auf was es bei der Herstellung eines guten Brandes ankommt. Auch der Unterschied zwischen Geist und Brand, wie die Maische korrekt angesetzt wird, welche Zollbestimmungen zu beachten sind und vieles mehr.
Bis der sogenannte Vorlauf anfängt zu tröpfeln, wird den Teilnehmern im Brennraum eine Quiche „Kreiswald“ serviert. Dieser Ofenkuchen wird aus Speck, Zwiebeln, Lauch, Käse, Eiern, Sahne und Kreiswälder Kirschwasser hergestellt. Frisch gestärkt müssen die Teilnehmer dann die erste Prüfung bestehen: Es ist der Vorlauf von Mittellauf und Nachlauf zu unterscheiden. Dass dies nicht so leicht ist, hat Gerhard Fritz am frisch anlaufenden Maischeabtrieb bereits vorgeführt. Der Duft von Quitten oder anderen Obstsorten strömt durch den Raum und macht den Aspiranten die Aufgabe nicht unbedingt leichter. Aufkommende Fragen werden vom Brenner fachlich und ausführlich beantwortet.

Nach dem anschließenden Ausfüllen des Fragebogens wird die zweite Vorspeise serviert: Ein Salat von Lachs und Petersfisch im Bärlauchdressing. Und schon geht es weiter zur nächsten Aufgabe: Es müssen vier Brände blind verkostet werden. Ein mit Gold prämierter Kornbrand, ein Mirabellenbrand mit Bronzemedaille, ein Bohnapfelbrand mit Silbermedaille und ein goldprämierter Quittenbrand. Natürlich alles Edelbrände aus der eigenen Herstellung. Diese Brände richtig zuzuordnen, bringt so manchen Schweißtropfen auf die Stirn der Edelbrandritter-Anwärter. Belohnt wird deren Mühe dann aber mit einem Wildschweinrollbraten mit Schupfnudeln und leckerer Gemüseauswahl, bevor es zur dritten Aufgabe geht. Es muss der Alkoholgehalt mehrerer Proben ermittelt werden. Hier ist dann Genauigkeit gefragt, um mit der Spindel das korrekte Ablesen der angezeigten Werte und Temperaturen zu erfassen, damit diese Werte dann in einer vorgegebenen Tabelle richtig eingeordnet werden können. Aber auch dafür gibt es natürlich wieder eine kulinarische Belohnung: Apfeltörtchen mit „Bohnapfelespuma“ als Dessert. Inzwischen läuft das Herzstück des frischen Brandes und kurz darauf auch schon der sogenannte Nachlauf.

Zur Erinnerung an die „gehaltvolle Gaudi“ gibt es - in der Regel für alle erfolgreichen Teilnehmer - nach der Auswertung der Fragebögen einen Glasausgießer und das „Kreiswälder Edelbrennerzertifikat im Nibelungenland“, welches bescheinigt, dass der Inhaber dieses Zertifikats seine Kenntnisse beim Spindeln von Destillaten und bei Geruchs- und Geschmacksproben unter Beweis gestellt hat und mit dem Ablegen dieser Prüfung berechtigt ist, den Namen „Edelbrandritter“ zu tragen. Mit der Annahme des „Kreiswälder Brennerzertifikats im Nibelungenland“ ist die Verpflichtung verbunden, von da an die Trink- und Genusskultur der Edelbrenner im Lande zu verbreiten. Am Ende des genussvollen und unterhaltsamen Events erteilt Edelbrenner Gerhard Fritz den Zertifikatsinhabern den Ritterschlag mit der goldenen Flasche, die symbolische Taufe zum „Kreiswälder Edelbrandritter im Nibelungenland“.



Krumm Stubb
Gasthaus/Gaststätte

Rathausstraße 7
64668 Rimbach

Tel.: 06253-86112
Fax: 06253-972446

info@krumm-stubb.de
http://www.krumm-stubb.de

Öffnungszeiten:
Mi-Mo ab 17.30 Uhr

Für Feierlichkeiten ab 20 Personen auf Vorbestellung auch mittags geöffnet.


Ruhetag:
Dienstag

Art des gastronomischen Angebotes
Deutsche Küche mit Spezialitäten:

Steaks vom heißen Stein
frische Salatvariationen
Verschiedenes aus der Kartoffel wie z.B. gefüllte Ofenkartoffeln

wechselnde Monatskarte

Räumlichkeiten
Lokal ca. 60 Plätze
Terrasse ca. 60 Plätze auf 2 Ebenen (teilweise überdacht)

Sonstiges
Aktionskalender für jeweils 3 Monate mit besonderen Angeboten:
z.B. Sonntagsbrunch, Schnitzel-/Steakwochen, Menü-Special und Tages-Hit

Pauschalangebote für besondere Veranstaltungen möglich

Die Esskneipe befindet sich in einem über 100 Jahre alten Fachwerkhaus im Herzen von Rimbach. Das krumme und schiefe Gemäuer vermittelt einen gemütlichen Charakter in ungezwungener Atmosphäre. Ca. 60 Sitzplätze bieten die beiden Gasträume mit großem Tresen. Im Sommer zusätzlich über 60 Sitzplätze auf der Terrasse auf 2 Ebenen, eine davon ist überdacht und beheizbar.
Im Winterhalbjahr ist dort der Raucherbereich eingerichtet.



Zum Lamm (Zotzenbach)
Gasthof Gasthaus/Gaststätte

Hauptstraße 26
64668 Rimbach-Zotzenbach

Tel.: 06253-6147

Öffnungszeiten:
Mi-Fr 10.00-14.00 Uhr + ab 16.00 Uhr
Sa+So+Feiertage ab 10.00 Uhr durchgehend


Ruhetag:
Montag und Dienstag

Näheres zum Beherbergungsbetrieb:
3 Doppelzimmer á 48,00 €
Preise inkl. Frühstück
Babybett / Zustellbett auf Anfrage

Art des gastronomischen Angebotes
Familiär geführtes Gasthaus mit gutbürgerlicher deutscher Küche, eigener Schlachtung und auch regionalen Gerichten wie z.B. Kochkäseschnitzel

Verschiedene Saisongerichte z.B.
- Ochsenbrust mit Meerrettich
- Spargelgerichte
- Gänsebraten

Sonntags verschiedene Wildbraten

Räumlichkeiten
Gaststube 60 Plätze
Nebenzimmer 24 Plätze
Biergarten 30 Plätze (nach Bedarf erweiterbar)

Sonstiges
Kinderspielplatz



Zum Odenwald (Rimbach)
Gasthaus/Gaststätte Restaurant

Waldstraße 13
64668 Rimbach

Tel.: 06253-6585
Fax: 06253-808811

gerda.erlemann@gasthaus-odenwald.de
http://www.gasthaus-odenwald.de

Öffnungszeiten:
Nur Freitag ab 17.30 Uhr.

Ruhetag:
Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag, Samstag, Sonntag

Art des gastronomischen Angebotes
Gutbürgerliche deutsche Küche mit der Spezialität Brathähnchen.

Räumlichkeiten
Gastraum ca. 20 Plätze
Nebenzimmer ca 54 Plätze

Sonstiges
Familiär geführtes Gasthaus.

Straßenverkauf von Brathähnchen:
Donnerstag bis Samstag ab 17.00 Uhr
Sonntag 10.30 Uhr bis 13.00 Uhr und ab 17.00 Uhr

Übrige Zeit und Sonderbestellungen nach Vereinbarung.



Zur Krone (Rimbach)
Gasthaus/Gaststätte Catering

Staatsstraße 1
64668 Rimbach

Tel.: 06253-7393

r.borgenheimer@online.de
http://www.krone-rimbach.de

Öffnungszeiten:
Di-Fr 11.30-14.00 + ab 18.00 Uhr
Sa ab 18.00 Uhr
So 11.00-14.30 Uhr + ab 17.30 Uhr


Ruhetag:
Montag

Art des gastronomischen Angebotes
Gutbürgerliche Küche mit:
- täglich wechselndem Tagesessen
- Hausmacher Kochkäse und anderen regionalen Produkten
- wechselnde Saisonangebote
- heimisches Wildangebot

Räumlichkeiten
Saal ca. 120 Plätze
Gastraum ca. 65 Plätze
Nebenzimmer 35 Plätze
Biergarten ca. 30 Plätze

Sonstiges
Kegelbahn